kraina kanału
elbląskiego

  • wersje językowe

  • Polski
  • Niemiecki
  • Rosyjski
  • English (UK)
  • Logo Krainy Kanału Elbląskiego. Dwa statki jeden w kolorze niebieskim dugi w kolorze białym na okrągłym zielonym tle. Symbolizują przepły statku po wodzie i po lądzie.

    Oberlandkanal ist eine der größten Sehenswürdigkeiten der Woiwodschaft Ermland-Masuren. Auf dem einzigartigen Denkmal der Wassertechnik werden gerade Sanierungarbeiten Durchgeführt .

    Głównym elementem zdjęcia jest Jezioro Gaudy na pierwszym planie obrazka trzciny w oddali widać las. Piękne prawie bezchmurne niebo.

    Kanał Elbląski (deutsch: der Oberlandkanal oder Kanal Elbing – Osterode) ist eine der längsten polnischen Schifffahrtsstraßen. Er verbindet die Seen in der Nähe von Ostróda (deutsch: Osterode) und Iława (deutsch: Deutsch Eylau) mit dem Druzno-See (deutsch: Drausensee) und den Flüssen: Drwęca (deutsch: Drewenz) und ihren Nebenflüssen: Wel, Iłga, Iławka und Grabiczko südwärts und mit den Flüssen: Elbląg, Szkarpawa und Nogat mit Zalew Wiślany (deutsch : dem Frischen

    Kamienny posąg baby zwany babą kamienną

    Der oberländische Kanal wird zur Aorta für seine Umgebung. Er wird sogar zum Hauptelementen des Blutkreislaufs, das in der Vergangenheit nicht nur den nah liegenden Gebieten, sondern auch allen Ecken des Landes, die mit den kleineren und längeren Flüssen des Kanals gebunden waren, den wirtschaftlichen Erfolg sicherte.

    Kościół w kształcie podłużnego budynku z czerwonej cegły pokryty czerwona dachówką. W tle drzewa i błękitne niebo.

    Die polnische Landschaftsbezeichnung Żuławy (Mz.) kommt nicht nur im Weichseldelta vor, sondern auch in Schlesien, bei Radomsko, bei Thorn, wo sich die Żuławy Ostaszewskie befinden, und sogar in der Gegend von Halitsch in der Ukraine.

    Logowanie


    multimedia: Foto | Video

    d93d817de42760b41fafdd2c93265641.jpg

    Besucherzähler

    36

    Suche

    Newsletter

    "Warmia i Mazury regionem zjednoczonej Europy"

    Projekt dofinansowany ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Regionalnego Programu Operacyjnego Warmia i Mazury na lata 2007-2013

    oraz budżetu województwa warmińsko-mazurskiego.

    Copyright © kraina kanału elbląskiego.   |     All rights reserved.